Donnerstag, 29. November 2012

Und die Welt schaut zu

Ab und zu überlege ich mir, hier etwas persönlicher zu werden, also auch mal ein Foto zu posten, auf dem mehr von mir zu sehen ist als ein abgeschnittener Fuss. Personlisierung, das lernt man in der ersten Vorlesung Medienwissenschaft, bringt schliesslich hohe Einschaltquoten. Aber irgendwie verstecke ich mich sehr gern hinter dieser Teil-Anonymität. Zudem kippt so was ja sehr schnell ins Exhibitionistische (vgl. Facebook). Auch wenn ich problemlos über ganz vieles in meinem Leben schreiben kann: Ein wenig verklemmt bin ich immer noch. Besonders, was Bilder angeht. Und ich bin bisher gut gefahren damit.


Wer aber hunderttausend (statt nur hundert) Leser am Tag haben möchte, muss schon etwas mehr von sich zeigen. Es ist eine alte Debatte, aber da sie mich selber betrifft, beschäftigt mich manchmal schon, was manche Leute alles über ihr Leben teilen, mit einer anonymen Masse, potenziell mit jedem anderen Menschen der Welt. Manche Blogs lesen sich wie eine Reality-Show, gerade die hippen, amerikanischen Yummy-Mummys wie etwa Bleubird Vintage (hab sie kürzlich schon erwähnt).

Ich lese solche Blogs selber mit einer voyeuristischen Faszination, aber zur Zeit wirds gerade ein bisschen too much: Die liebe Mamma der 2-Jährigen Gemma hat ein Video ihrer Tochter gepostet, in dem diese nur in Unterhosen bekleidet ihre unglaubliche Herzigkeit vorführt. Und das ist erst der Anfang einer ganzen Serie von Videos. Die Kommentare dazu sind zu 90 Prozent im Stil von: "I'm dying...she is SO ADORABLE!!!!!!!!!!!!!" oder "I love it! Makes my ovaries ache!". Jegliche Skepsis wird sofort niedergeschrien.

Nicht so super, find ich. Ich bleib vorerst bei abgeschnittenen Gliedmassen.

Kommentare:

  1. Lass es bei der Anonymität. Bringt Spannung ins Leben. Blogs die plötzlich ein Gesicht kriegen, verlieren in 99% der Fälle ihren Reiz.

    Lg
    Znuk

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Video auf Bluebird gesehen, bevor ich deinen Post gelesen habe. Mein erster Gedanke beim Anblick von Gemma Bird? "Wow, das wird den Pädophilen gefallen!" Man muss es ja nicht forcieren... Bleib du nur bei deinen abgeschnittenen Füssen, wir lesen dich trotzdem!

    AntwortenLöschen
  3. Als wären die Unterhosen nicht genug, kommt irgendwann auch noch der Lolli. Definitiv nicht so super. Was Deinen Blog angeht: Ich hab ja das Gesicht dazu, tät Dich aber ufäufäu auch sonst lesen. Und Outfitphöteli gingen, wenn Du denn trotzdem mal in Laune dazu wärst, auch prima ohne Kopf. Schön und inspirierend anzuschauen wären die nämlich.

    AntwortenLöschen
  4. Solange du solch bezaubernde Föteli drauf tust, kannst du ruhig noch etwas anonym bleiben!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank euch. Also, ich mach dann mal in etwa so weiter. Und Outfit-Fotos, ja das hab ich mir auch schon überlegt, aber mmmh, jäääähhh....

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie mich!