Freitag, 15. Mai 2009

Schöne Übernamen

Wie nennt man Leute, die man ständig irgendwo sieht, deren richtige Namen man aber nicht kennt? Bubi: Man gibt ihnen hübsche Übernamen, die auf äussere oder andere Züge anspielen. Lieblinge aus dem Hause Cherry & Chouchoux:

- Das Schnittengesicht
- Die Eule (Öilé)
- Der grosse Feind
- Der kleine Feind
- Die gruusige Saumore
- Der Stirnband
- Das Jahr (hat schlecht angefangen)
- Der Findling
- Der Prinz und seine Diener

Wie es wohl der gruusigen Saumore geht? Und der Eule? Auch das Jahr hat schlecht angefangen habe ich schon sehr lange nicht mehr gesehen. Bis bald, ihr Lieben!

PS: Wie konnte ich nur Antonio Forzafuego (Förzu) vergessen? Wie?
PS2: Neu im Repertoire: Plötzlich Prinzessin

Kommentare:

  1. mein allerliebster ist das jahr ( jahrhet -schlächtagfange). hihi

    AntwortenLöschen
  2. vo däm hätti süsch no es föteli uf mim kompi. jöööö-red... löf.

    AntwortenLöschen
  3. wer bist du anonym?

    FORZA FöRZU FOREVER!!! olé

    AntwortenLöschen
  4. ha di gruusigi soumore grad eismau gseh....isch geng no gruuuuusig....

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie mich!