Dienstag, 27. April 2010

Etwas für Modis

Es gibt da was, das ist mir ein Rätsel. Ich habs extra nachgeschaut, in der Schweiz werden jährlich gut 12 Milliarden Franken für Kleidung ausgegeben. Das ist eine 12 mit 9 Nullen, glaubs. Also wirklich viel. Und die Läden sind ja auch immer voller Leute. Und die schönen Kleider und Schuhe in der passenden Grösse ja auch oft schon ausverkauft.

Jetzt aber: Wer kauft all die schönen Sachen? Oder anders: Warum kauft man sie und zieht sie dann nicht an? Weil ich bin ja viel draussen. Aber ich seh höchstens einmal pro Woche jemanden, der richtig schön angezogen ist. Also und damit meine ich nicht "nach meinem Geschmack", sondern einfach so, dass man sieht: Der* oder die hat sich was überlegt, sich Mühe gegeben, aber nicht zu sehr, und nicht einfach gedacht: "Hach, diese Umhängetasche und dieser Kapuzenpulli sind noch praktisch."

Ich würd jetzt mal etwas vorschlagen. Es gibt nämlich sehr viel schöne Kleider auf der Welt, und ganz besonders häufen sie sich in London. Von dort kommen auch folgende vier Labels, und wie wärs, wenn wir ganz viele Kleider von denen kaufen und tragen würden? Ich glaube: schön.

Eucalyptus

Fever

Yumi


Orion


So. Jetzt noch hurti bei Labelfinder gucken gehn, in welchem Laden es solche schönen Dingels gibt, und hopp, unseren Teil der 12 Milliarden verpölen gehn.

*********************

* Ist euch was aufgefallen? Nach dem Ed-Hardy-Boom kamen ja die Abercrombie-&-Fitch-Shirts. Aber die sind im Fall jetzt auch schon wieder vom Spitzenplatz der "Beliebteste Spacko-T-Shirts"-Hitparade verdrängt worden. Und zwar von: Superdry!

Kommentare:

  1. Meitschi, ich hab dich eingetragen, du kriegst ne mail von zalando.de, wenn dein geliebter Schuh in 39 wieder lieferbar wäre. Ich würde dann auch das DHL-Paket entgegen nehmen hihi. Grüsse von B nach b my love, L*

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag es nicht wenn du das Wort 'Spacko' brauchst. Das passt nicht zu dir. Ansonsten hast du wie immer recht.

    Liebe Grüsse,
    dein Verehrer

    PS: Zu wissen dass du Schuhgrösse 39 hast, macht mich irgendwie an. Ist das normal?







    Just kidding.

    AntwortenLöschen
  3. Leute, die das Wort Spacko nicht mögen, sind Spasten.

    AntwortenLöschen
  4. Huch! Und ich wollte schon die Stalking-Polizei anrufen.
    Spasten wäre wirklich das bessere Wort gewesen.

    AntwortenLöschen

Schreiben Sie mich!